Apropos Baustelle: Wuppertaler Stadtwerke und die Broken-Windows-Theorie

Nachdem im August die Kanalbauarbeiten am Aufstieg vom Böhler Weg zur Lichtscheider Straße abgeschlossen wurde, sah es ja so dort aus:

Baustelle Aufstieg Lichtscheider Straße
Die Kanalbaustelle im April 2016. Alle Gräben sind wieder zugeschüttet.

Ich hatte ja eigentlich gedacht, im Anschluss würde die Straße wieder einigermaßen Instand gesetzt werden. Großer Irrtum.

Die Auffahrt zur Lichtscheider Straße im Oktober 2016. Der Fahrbahnbelag ist weit von dem ursprünglichen Zustand entfernt, der Gehweg links wurde nicht mehr rekonstruiert.
Die Auffahrt zur Lichtscheider Straße im Oktober 2016. Der Fahrbahnbelag ist weit von dem ursprünglichen Zustand entfernt, der Gehweg links wurde auch nicht mehr rekonstruiert.

Heute, im Oktober, sieht es noch fast genau so aus. Die Baumaschinen, Baumaterialien und Absperrungen sind natürlich weg, aber der Straßenbelag ist in genau dem provisorischen Zustand wie direkt nach den Arbeiten. Man ist an eine reine Baustraße erinnert, nicht an eine wichtige Wohngebietsanbindung.

Mich beklemmt das ungute Gefühl, dass da auch nichts mehr passieren soll.

„Apropos Baustelle: Wuppertaler Stadtwerke und die Broken-Windows-Theorie“ weiterlesen

Böhler Weg wieder dicht.

Und erneut kappen uns die Wuppertaler Stadtwerke die Anbindung an Barmen und Ronsdorf. Laut Pressemeldung im Baustellenservice für zwei Wochen:

Ab Donnerstag, 6. Oktober, reparieren die WSW im Böhler Weg auf Höhe von Haus Nr. 26 eine defekte Gasleitung. Eine Durchfahrt in dem Bereich ist während der voraussichtlich zwei Wochen dauernden Arbeiten nicht möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Baustellenbedingte Sperrung des Böhler Wegs in Höhe Bundeshöhe.
Baustellenbedingte Sperrung des Böhler Wegs in Höhe Bundeshöhe.

Wie immer bin ich gespannt, ob die Zeitplanung eingehalten wird. Erfahrungsgemäß gehen dort die Uhren ab und an deutlich langsamer …

In der Zwischenzeit freue ich mich auf meine mehrkilometrigen morgendliche Umwege.

Nachtrag: Sie haben nur zwölf Tage gebraucht, seit dem 17. Oktober ist die Straße wieder frei.

Aufstieg zur Lichtscheider Straße: Kanalbaustelle ist wieder frei

Es scheint vollbracht, die Sperrung wurde aufgehoben.

Jetzt steht ab Mitte 2017 der Bau der zwei Regenklär- und Filterbecken im Quellbereich des Bendahler Bachs an.

Hier wird ab dem Sommer 2017 ein neues Regenklär- und Filterbecken gebaut werden.
Hier wird ab dem Sommer 2017 ein neues Regenklär- und Filterbecken gebaut werden.
Marode Regenwassereinleitung in den Bendahler Bach.
Marode Regenwassereinleitung von der Lichtscheider Straße in den Bendahler Bach.

Kanalbauarbeiten am Aufstieg Böhler Weg zur Lichtscheider Straße

Am 12. August 2015 war eine kleine Meldung im Baustellenservice der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) zu finden.

Ab Montag, 17. August, verlegen die WSW in der Lichtscheider Straße und im Böhler Weg eine neue Kanalleitung. Dafür wird der Böhler Weg gesperrt, so dass eine Durchfahrt von und zur Lichtscheider Straße nicht möglich ist. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich drei Monate dauern.

Heute, im April 2016, ist ein mögliches Ende der Arbeiten vielleicht doch abzusehen. Allerdings: Entweder umfasst der Begriff „drei Monate“ bei den Stadtwerken eine etwas andere Zeitdefinition als landläufig angenommen, oder da ist etwas Unvorhergesehenes dazwischengekommen.

Baustelle Aufstieg Lichtscheider Straße
Die Kanalbaustelle im April 2016. Alle Gräben sind wieder zugeschüttet.

Ich will hier nicht über die grundsätzliche Tendenz von Wuppertaler Stadtwerkebaustellen referieren, die gefühlt nie ihren Zeitplan einzuhalten pflegen.

Auch über die spezielle „Rücksichtsnahme“ (Achtung, kann Spuren von Ironie enthalten) auf die Anwohner in Form der Sperrung der noch einzig verbliebenen Direktanbindung unserer Siedlung in Richtung Elberfeld könnte ich noch ein paar deutliche Worte mehr verlieren (die Bendahler Straße ist ja in einem entscheidenden Bereich mir unverständlicherweise zur Einbahnstraße deklariert worden). Aber es scheint so, als ob tatsächlich etwas Unvorhergesehenes die Arbeiten verzögert hat.
„Kanalbauarbeiten am Aufstieg Böhler Weg zur Lichtscheider Straße“ weiterlesen